IBE ARCHIV

Doppler-Effekt (bewegte Quelle)


Dieser Versuchsaufbau ermöglicht die Messung der Frequenzverschiebung einer gleichförmig bewegten Ultra-schallquelle. Ein Funktionsgenerator liefert dafür eine sinusförmige Wechselspannung im Bereich von 50 bis 150 kHz. Der Generator treibt nach einer Verstärkung den elektrostatischen Lautsprecher, der vom Motor auf einem Wagen gleichförmig bewegt werden kann. Über den Umschalter lässt sich die Bewegungsrichtung ändern. Das Display des Mobile Cassy zeigt die über einen Bewegungsmesswandler erfasste Geschwindigkeit. Das vom Mikrofon empfangene Signal wird über einen Verstärker mit Hochpassfilter auf den Frequenzzähler geleitet.

wird geladen …

Hinweise und Anregungen

  • Der Wagen mit kugelgelagerten Rädern ist über eine dünne Schnur zwischen Motor und einem Gegengewicht eingespannt. Das ermöglicht die Umkehr der Bewegungsrichtung.
  • Der Maßstab ermöglicht die Kontrolle der gemessenen Geschwindigkeit.
  • Vergleich mit den Messungen zum → Doppler-Effekt bei bewegtem Empfänger.

→ Anklicken der Geräte zeigt eine Vergrößerung.

→ Wähle am Netzgerät eine Geschwindigkeit.

→ Starte die Messung mit dem Umschalter.

Mikrofon

Mobile Cassy ↓

Lautsprecher ↓

Generator  

↑ Motor

← Zähler

← Umschalter

Hochpassfilter → 

Bewegungsmesswandler → 

Verstärker  

← Netzgerät 

V29-05a (2021, AG Didaktik der Physik, Freie Universität Berlin)

Autor: jki                 letzte Änderung: 03/29/2024 9:07 a.m. | Freie Universität Berlin | AG Didaktik der Physik BY-NC 4.0

Betreff:
93/506